Die Stiftung IN-VINO-CARITAS und die Deutsche Oenophilogen Ges. Gemeindienst e.V. unterstützen gemäß dem Slogan „Sei der Welt ein Geschenk“ Flüchtlingskinder aus Oberhausen. 

Ausgangssituation: Aktuell wohnen in Oberhausen im Flüchtlingsheim auf der Bahnstrasse Flüchtlingsfamilien unterschiedlicher Herkunftsländer. Hierunter sind 59 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren.

Zielgruppe sind die nicht schulpflichtigen Kinder, die im Rahmen der Integration gefördert werden sollen. Neben der sprachlichen Förderung geht es auch um die frühkindliche Förderung. Viele dieser Kinder haben schreckliches erlebt und müssen ihre Ängste verarbeiten und abbauen lernen.

Ein wichtiges Mittel ist hierbei das Erlernen der deutschen Sprache. Über die Kinder, die eine Fremdsprache spielerisch erlernen, können auch die Eltern zum Erlernen der deutschen Sprache geführt und motiviert werden.

Da viele ehemalige Grundschullehrer ehrenamtlich Deutschkurse geben, wird das Hauptaugenmerk auf die Bereitstellung von dringend benötigten Lernmaterialen durch die Stiftung und die Weinfreunde gelegt. Die Lernmaterialien sollen neben den sprachlichen Fähigkeiten auch die mathematischen Fähigkeiten fördern.

Puppen helfen bei der Trauma Bewältigung

Trauma Bewältigung kann auf vielfältige Weise stattfinden.

Die evangelische Gemeinde in Holten bastelt unter pädagogischer Leitung mit Flüchtlingskindern Puppen.

Jedes Mädchen erstellt mindestens 2 Puppen für ein späteres gemeinsames Puppenspiel.

Gerne unterstützen wir dieses Projekt.

Das Foto zeigt Mädchen aus Syrien und Albanien beim Formen der Köpfe mit Knetmasse.

Erlebnistag im „Käsepark“

Frau Dr. Winckendick begrüßt die Gruppe

Am Dienstag, dem 22.09.2015, fand ein Erlebnistag im Tiergehege des Kaisergartens statt. Die Kinder wurden zusammen mit einer Begleitperson von der STOAG im Flüchtlingsheim auf der Bahnstrasse abgeholt und zum Kaisergarten gefahren. (Sponsor: STOAG – Oberhausener Verkehrsbetriebe).

Hier wurden die Kinder von Frau Dr. Winkendick und 2 Helfern betreut, die mit den einzelnen Gruppen dann ins Tiergehege geht. Da die Kinder kaum Deutsch sprechen und sich auch untereinander kaum verständigen können, liegt der pädagogische Schwerpunkt auf dem Abbau von Ängsten, d.h. die Tiere werden gestreichelt und gefüttert. (Sponsor: OGM als Betreiber des Tiergeheges)

Bewirtung: es gibt selbstgebackene Kuchen und Saft und im Anschluss Nudeln mit Tomatensauce für alle sie Säfte und Mineralwasser (Sponsor: Schloss Gastronomie Kaisergarten).

Es macht allen Spaß auch bei Regen.

Keine Angst vor großen Tieren

Lernmaterialien für Flüchtlingskinder

Materialien zum Lernen, Malen und Basteln wurden von der Stiftung IN-VINO-CARITAS und den Deutsche Oenophilogen Gesellschaft Gemeindienst e.V. an die Flüchtlingsheime übergeben.

Mitarbeiter von Terre des Hommes hatten die Betreuer gefragt, was dringend benötigt wird. Die Firma Gentsch aus Oberhausen hat dann dankenswerterweise unser Anliegen unterstützt und die Materialien zum Flüchtlingsheim auf der Bahnstrasse angeliefert. Von hier aus werden auch die übrigen Flüchtlingsheime versorgt.

Auffällig ist, dass einige der Kleinkinder einfach nicht lächeln können, wir können nur erahnen welche furchtbaren Dinge diese Kleinen auf der Flucht erlebt haben. Darum ist es umso wichtiger, dass die Kinder das Erlebte verarbeiten wie z.B. in den Zeichnungen. Nun sind sie hier in Oberhausen angekommen und es ist uns allen ein Anliegen, gerade den Kindern die Integration zu erleichtern. Wie nebenbei erlernen die Kleinen in der Betreuung auch die Deutsche Sprache.

Unser Dank gilt auch der Firma Gentsch aus Oberhausen, die uns preislich entgegengekommen ist.

Die Stiftung IN-VINO-CARITAS bedankt sich bei den Mitsteitern

Am 22.09.2015 wurden wir unterstützt von (in alphabetischer Reihenfolge):